Der Siamesische Kampffisch - Betta Splendens
Betta Splendens
Der in Thailand und Kambodscha beheimatete Siamesische Kampffisch, lateinisch Betta splendens genannt, gehört zu den Labyrinthfischen. Seine erste durch Europäer dokumentierte Sichtung erfolgte im Jahr 1892 in Japan. In Asien dagegen war der Betta splendens bereits seit Jahrhunderten bestens bekannt und wurde besonders in Thailand und Indochina auch gezüchtet. Allerdings weniger, um seinen farbenfrohen Anblick zu genießen, sondern um das ausgeprägte und aggressive Revierverhalten der Männchen bei Schaukämpfen öffentlich zur Schau zu stellen.
weiter … [Der Siamesische Kampffisch - Betta Splendens]
 
Fachtierarzt für Fische
Studium und Ausbildung
Statistisch betrachtet wird der Fischbesatz in deutschen Aquarien jährlich den komplett vier Mal erneuert. Der Hauptgrund dafür ist mangelndes Fachwissen bezüglich artgerechter Haltung von Zierfischen und ein daraus resultierender hoher Krankheitsdruck in der Beckenhaltung. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sich viele Aquarianer fragen, wo sie guten fachtierärztlichen Rat finden, um im Fall der Fälle ihren Zierfischen helfen zu können bzw. Erkrankungen bereits im Vorfeld zu vermeiden.
weiter … [Fachtierarzt für Fische]
 
Die Aquaristik und die Nachhaltigkeit
Umwelt
Für viele Aquarianer ist ihr schön gestaltetes und mit bunten Zierfischen besiedeltes Aquarium eine wahre Augenweide. Doch nicht alle machen sich aber Gedanken, was eigentlich mit den Fischen passiert, bevor sie in deutschen Zoofachgeschäften zum Kauf angeboten werden. Der Werdegang der Fische vor der Ankunft in deutschen Aquarien stimmt nachdenklich und untermauert die in Fachkreisen immer lauter werdenden Forderungen nach verantwortungsvollem und artgerechtem Umgang mit den Zierfischen.
weiter … [Die Aquaristik und die Nachhaltigkeit]
 
Die natürlichen Aquarien von Bonito, Brasilien
Tauchreisen
Die Gemeinde Bonito im Herzen des brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso du Sul zählt gut siebzehntausend Einwohner und liegt mehr als eine Tagesreise vom Atlantik entfernt. In Brasilien wird die Gegend von Bonito gern als die "Karibik des Zentralwestens" bezeichnet, weil dort das Wasser transparent wie Glas und gleichzeitig von einem geradezu unglaublichen Blau ist.

weiter … [Die natürlichen Aquarien von Bonito, Brasilien]
 
Ein Meer von Müll
Umwelt
Plastikflaschen am Meeresstrand, diesen Anblick kennt jeder nur zu gut. Doch was man am Strand sieht, ist nur die Spitze eines gigantischen marinen Müllberges. Bis der Müll, der absichtlich oder durch Unfälle rund um den Globus über Bord geht, seinen Weg zu den Küsten und Stränden der Erde findet, kann einige Zeit vergehen, und bei nicht aller Unrat erreicht jemals das Land. Große Mengen verbleiben über Jahre im Meer und werden zu einer tödlichen Gefahr für Fische und andere Meeresbewohner.
weiter … [Ein Meer von Müll]